Der Prozeß der Mediation: Verlauf in Phasen

Phase 1

Vorbereitung und Einführung in die Mediation. Wird eine Mediation angefragt, bereitet der Mediator für die Konfliktparteien das Gespräch vor. Im Gespräch werden dann die Rahmenbedingungen für eine Mediation abgeklärt sowie ein Mediationsvertrag zwischen den beteiligten Konfliktparteien und dem Mediator abgeschlossen.

Phase 2

Die Themen und Konfliktfelder werden gesammelt und gewichtet, entscheidungserhebliche Daten und Dokumente zusammengestellt.

Phase 3

Die hinter den Positionen der Parteien stehenden Interessen, Beweggründe, Bedeutungen werden herausgearbeitet. Dabei geht es sowohl um das
Verstehen der eigenen Seite als auch um das Verstehen der anderen Seite.

Phase 4

In kreativer Form werden Ideen, Möglichkeiten, Optionen zur möglichen Lösung gesammelt. Diese werden anschließend bewertet und hinsichtlich ihrer Wirtschaftlichkeit und praktischen Umsetzung zu überprüft.

Phase 5

Von den Parteien werden in Form optionalen Angebotsverhandelns vorläufige Lösungen ausgehandelt.

Phase 6

Die gefundenen Lösungen werden überprüft und rechtlich verbindlich abgeschlossen.